Das vom Landesverband Berlin-Brandenburg, organisierte GPS-Seminar der VFD am 15.11. war ausgebucht und inhaltlich ein voller Erfolg. Der Profi-Referent Thomas Froitzheim ist Geograph und bundesweit ein bekannter Navigationsexperte; er verfügt über langjährige Er­fahrungen auf diesem Gebiet, so­wohl im Umgang mit klassischen Karten als auch mit der Orientie­rung im Gelände. Er konnte alle Fragen, die Teilnehmer zu ihren eigenen Navis hatten, beantworten, egal um welches Gerät es sich handelte.


Unser GPS-Kurs zeigte Einsteigern und Fortgeschrittenen, wie man mit digitalen Karten und dem Internet am PC auf einfache Weise Touren planen kann. Welches GPS-Gerät ist für welchen Zweck geeignet? Reichen auch Smartphones? Welche Apps gibt es dafür? Wie kann man sein GPS-Gerät praxisgerecht einsetzen?  Jeder Teilnehmer hatte ein  Notebook mit spezieller GPS-Software zum Üben zur Verfügung.

Wir suchten Rundritte aus dem VFD-Routenportal und bearbeiteten sie. Die letzte Aufgabe am Kurstag bestand im Ablaufen einer zuvor konzipierten Tour rund um die Warschauer Straße. Wir hatten uns zur Abwechslung mal für eine Location "rechts der Spree" entschieden. Jeder folgte dem Rundkurs auf dem Navigerät, alle kamen wieder am Ausgangspunkt an: Die Naturfreunde Deutschland hatten uns ihren WLAN-fähigen Konferenzsaal zur Verfügung gestellt. Wir werden das Routenplanen mit der Base-Camp Software praktizieren, damit wir fit sind für den Aufbaukurs 2016.

Notiz:

Text: Nina Binder