Reiter und Fahrer suchen gern Gasthäuser auf, um dort eine wohlverdiente Pause einzulegen und es sich in entspannter Runde gut gehen zu lassen. Für Gasthäuser bedeutet dies eine oft gern gesehene Möglichkeit des Mehrverdienstes, gerade auch in touristisch stark frequentierten Gebieten. Außerdem vermitteln angebundene Pferde vor einem Gasthaus einen unglaublichen Sympathiewert, der Kunden anlockt und oft zu positiven gruppenübergreifenden Kontakten führt.
Die VFD (Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer in Deutschland e.V.) vergibt an interessierte Gasthäuser die Plakette „Pferdefreundliches Gasthaus“, die gut sichtbar für vorbeikommende Reiter angebracht werden sollte. Die Vergabe der Plakette wird werbewirksam in den örtlichen Medien bekannt gegeben. Das ausgezeichnete Gasthaus wird in einer bundesweiten Datenbank aufgenommen, in der Wanderreiter und –fahrer gezielt nach möglichen und angenehmen Pausenpunkten für ihre Touren suchen können.

Die Plakette kann an Gasthäuser vergeben werden, die möglichst viele der in der nachfolgenden Übersicht aufgelisteten Vergabekriterien erfüllen und auch künftig erfüllen werden. Die Vergabe erfolgt nach Prüfung durch einen von der VFD beauftragten Sachverständigen.

Interessierte Gastwirte wenden sich direkt an die VFD. Die VFD freut sich über Reiter und Fahrer, die mögliche Gasthäuser melden und bittet um rege Beteiligung.
Ansprechpartner sowie das Wanderreiter-Quartierverzeichnis (hier werden auch die pferdefreundlichen Gasthäuser gelistet) finden Sie unter www.vfdnet.de!